„Wie waren denn eure Erlebnisse heute?“, wollte Rolf Kuhlmann wissen. Die Schüler des Kopernikus-Gymnasiums in Neubeckum hatten sich in seinem Namen einen Tag um Bedürftige gekümmert. Dafür erhielten sie im Gegenzug eine Spende des Autohauses Kuhlmann für ihren Abiturball.

┬äIch hatte vorher Werbung f├╝r unseren Sozialtag bei einer Veranstaltung f├╝r ├Ąltere Leute gemacht┬ô, erz├Ąhlte Sch├╝lerin Johanna Ostberg aus Stromberg. ┬äViele bel├Ąchelten mich und waren einfach zu stolz, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich habe aber gemerkt, dass ich die beiden alten Damen, mit denen ich etwas unternommen habe, sehr dankbar waren. Sie haben sich echt gefreut.┬ô

Die 51 Sch├╝ler des Abiturjahrgangs hatten Gartenarbeit, Spielnachmittage, Eink├Ąufe oder Ausfl├╝ge f├╝r kranke, alte oder behinderte Menschen angeboten. An diesem Angebot konnten sich auch ganze Heime erfreuen. ┬äWir gruben im Seniorenheim den Garten um. Die Mitarbeiter luden uns deshalb zur Er├Âffnungsfeier des Parks ein┬ô, berichtete Sch├╝ler Andr├ę Nixdorf.

Die Sch├╝ler sind nun um eine Erfahrung reicher: ┬äWir m├╝ssen uns nicht nur bedanken, dass Sie unseren Abiball unterst├╝tzen. F├╝r viele von uns war es heute das erste Mal im Leben, sich um ├Ąltere Menschen gek├╝mmert zu haben und anderen zu helfen┬ô, erkl├Ąrt Farzam Mehrvarz Pour. ┬äDiese Erfahrung war f├╝r uns wichtig.┬ô

Rolf Kuhlmann stellte den Abiturienten f├╝r diesen Tag Autos bereit, mit denen sie die Bed├╝rftigen erreichen oder mit ihnen etwas unternehmen konnten. Manche hatten einen sehr angenehmen Nachmittag. ┬äWir waren mit einer Dame im Haus Nottbeck┬ô, sagte Ramona Almen aus Ennigerloh. ┬äDort hat es mir gut gefallen. Anschlie├čend waren wir Kaffee trinken. Es war richtig nett.┬ô


Bild: Nach dem Sozialtag zogen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Neubeckumer Kopernikus-Gymnasiums im Autohaus Kuhlmann in Beckum eine erfreuliche Bilanz.

Abends traf sich der Abschlussjahrgang noch einmal im Hause Renault Kuhlmann, um auf den erfolgreichen Tag anzusto├čen und diesen ausklingen zu lassen.

Text und Bild: O┬ĺSullivan, Die Glocke vom 6.4.2006