Die 10a hat in den vergangenen Wochen in Gemeinschaftsarbeit eine großformatige Zeichnung erstellt und der Schule geschenkt...

Die selbst gewählte Vorlage: Martin Schongauer, „Der Hl. Antonius von Dämonen geplagt“, ist ein Kupferstich aus dem 15. Jahrhundert. Die Bildvorlage wurde in 35 Einzelbilder aufgeteilt, die von den 25 Schülerinnen und Schülern zeichnerisch bearbeitet und schließlich zum Gesamtbild zusammengesetzt wurden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch die Oberstufe begleiten.

Die Klasse betont, die Figur des „geplagten Antonius“ stelle nicht die Schülersituation dar...
 
Ekkehardt Neumann, Kunsterzieher
Schuljahr 2003/2004