- Schulleiterin Brigitte Eberhardt wechselt in den Ruhestand -

Bei der Neubesetzung der Schulleiterstelle am Kopernikus-Gymnasium ist die Stadt Beckum gestern Abend einen entscheidenen Schritt vorangekommen: Einstimmig sprach sich der Schulausschuss für die 53-jährige Studiendirektorin Birgit Nabbe aus Münster-Hiltrup aus.

Die heimischen Kommunalpolitiker üben bei der Stellenbesetzung nur ein Vorschlagsrecht aus. Für die eigentliche Stellenbesetzung ist die Bezirksregierung Münster zuständig. Deren Zustimmung zum Vorschlag aus Beckum gilt aber als sicher.

Schon zum neuen Schuljahr soll Birgit Nabbe nach Wunsch der Stadt Beckum Nachfolgerin werden von Schulleiterin Brigitte Eberhardt, die nach mehr als 30 Jahren pädagogischer Arbeit am Kopernikus-Gymnasium in den Ruhestand verabschiedet wird (die offizielle Abschiedsfeier ist für den 22. Juni terminiert).

Die Suche nach einer neuen Schulleiterin gestaltete sich zunächst ein wenig schwierig, weil der Posten anscheinend nicht so attraktiv ist, dass Bewerber Schlange stehen. Deshalb waren die Mitglieder des Schul-, Sportund Kulturausschusses auch besonders froh, mit Birgit Nabbe eine „ganz hervorragend qualifizierte Pädagogin für die Aufgabe gefunden zu haben“, wie die zuständige Amtsleiterin Mechthild Cappenberg es formulierte. Von der persönlichen Vorstellung der Bewerberin waren die Mitglieder des Fachausschusses gestern durchaus beeindruckt.

Geboren in Wuppertal, studierte Birgit Nabbe nach der Schulausbildung in Düsseldorf und Münster Deutsch und Erziehungswissenschaften. Das Referendariat schloss sie am Bezirksseminar Dortmund mit der Befähigung zum Lehramt am Gymnasium ab. Ihre erste Lehrerstelle übernahm Birgit Nabbe am Gymnasium Laurentianum in Warendorf. 1990 wechselte sie zum Wilhelm- Hittorf Gymnasium in Münster. 1995 erfolgt die Berufung zur Fachberaterin für Deutsch, zum 1. April 1998 die Ernennung zur Studiendirektorin als Fachleiterin an Studienseminaren. Neben der Ausbildung von Referendaren hat sie bis 2004 selbst auch weiter Deutsch am Gymnasium unterrichtet.

Mit dem Kreis Warendorf und der Schullandschaft ist Birgit Nabbe durchaus vertraut. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Fachleiterin in den vergangenen acht Jahren hat sie nicht nur das Kopernikus- Gymnasium, sondern auch die Nachbargymnasien in Beckum und Oelde kennengelernt. Gerade wegen der schulpolitisch stürmischen Zeiten sieht die 53-Jährige die neue Perspektive als Herausforderung, die sie gerne annimmt: „Unterrichtsentwicklung aktiv zu gestalten und vor Ort mit Augenmaß neue Dinge umzusetzen, das reizt mich“.


Bild: Vorschlag der Stadt Beckum für die Neubesetzung der Schulleiterstelle am Kopernikus-Gymnasium: Birgit Nabbe aus Hiltrup.

Text und Bild: Alfred Mense; Die Glocke vom 17.5.2006