Über sehr gute Ergebnisse ihrer Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse des Kopernikus-Gymnasiums  beim Wettbewerb „Informatik-Biber“ konnten sich die Informatiklehrer Sascha Tiemeyer und Dr. Wolfgang Lezius freuen. Schulleiterin Ute Bienengräber-Killmann überreichte im Rahmen einer Preisverleihung den besonders erfolgreichen Schülern Büchergutscheine. Alle Schüler erhalten zusätzlich einen Preis auf Bundesebene.

 

 

Der Informatik-Biber ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der in diesem Jahr zum elften Mal durchgeführt worden ist. Ziel des Wettbewerbs ist es, auf die Bedeutung des Fachs Informatik aufmerksam zu machen. Die Aufgaben werden in Teams von ein oder zwei Schülern online am Rechner bearbeitet. In diesem Jahr haben deutschlandweit rund 340.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Preisträger beim Informatik-Biber sind Mathis Stein und Hannes Beller (Jg. 8), Lukas Wang und Tim Neufeld (Jg. 8), Niklas Herbring und Roman Schröder (Jg. 9), Wiebke Lönne und Veit Gödde (Jg. EF), Till Winkler und Jens Empting (Jg. EF) sowie Sebastian Zaffiro (Jg. Q2).


Foto (v.l.n.r): Till Winkler, Sascha Tiemeyer, Mathis Stein, Jens Empting, Hannes Beller, Lukas Wang, Veit Gödde, Wiebke Lönne, Tim Neufeld, Dr. Wolfgang Lezius, Ute Bienengräber-Killmann

Text: Dr. Wolfgang Lezius
Foto: Claus Giese