Das Kopernikus-Gymnasium Neubeckum hat am vergangenen Donnerstag und Freitag zum wiederholten Male die SAMMS Sch├╝lerakademie f├╝r mathematisch begabte Sechstkl├Ąsslerinnen und Sechstkl├Ąssler durchgef├╝hrt.

46 Kinder aus dem gesamten Kreis Warendorf konnten zwischen vier verschiedenen Workshops w├Ąhlen, um ihren mathematischen und naturwissenschaftlichen Interessen nachzugehen: Um die Platonischen K├Ârper zu entdecken und ein Modell einer Fraktalantenne in Form einer Sierpinski-Pyramide zu bauen, mussten mehr als 7000 Zahnstocher und zwei Kilogramm eingeweichte Erbsen verbaut werden. Mit akustischen Morse-Zeichen, Modulo-Rechnungen und der Enigma besch├Ąftigten sich die Kinder im Workshop ├╝ber Verschl├╝sslungstechniken. Mit dem Computerprogramm BlocksCAD erstellten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler dreidimensionale Modelle ihrer Traumh├Ąuser und personalisierte Schl├╝sselanh├Ąnger, die sp├Ąter ÔÇô dank der Kooperation mit thyssenkrupp ÔÇô von einem 3D-Drucker ausgedruckt wurden. In einem weiteren Workshop widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mathematischen Zaubertricks und Kniffen wie dem Kalenderrechnen. Nebenbei gab es noch kleine Knobelaufgaben und mathematischen Spielerein, sodass die Kinder auch die Gau├čÔÇÖsche Summenformel entdeckt und in einem Wettbewerb den h├Âchsten Turm aus Spaghetti konstruiert haben.

Am Freitagnachmittag stellten die Kinder bei einer gro├čen Abschlusspr├Ąsentation ihre Erkenntnisse der letzten beiden Tage den Eltern, Freunden und Lehrkr├Ąften vor.

Die Akademie gab leistungsstarken Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern die M├Âglichkeit, Mathematik auch jenseits des Lehrplans zu erleben und auf genauso mathematikbegeisterte Kinder zu treffen wie sie selbst, denn jede teilnehmende Schule kann nur eine begrenzte Anzahl an Jungen und M├Ądchen f├╝r das Projekt anmelden.

Organisiert und durchgef├╝hrt wurde die Veranstaltung von Lehrkr├Ąften des Kopernikus-Gymnasiums. Kollegen vom St. Michael-Gymnasium in Ahlen und vom TMG Oelde sowie Oberstufensch├╝lerinnen und ÔÇôsch├╝lern unterst├╝tzen sie dabei.

Die Teilnahme war f├╝r die Kinder kostenlos, da der Westf├Ąlische Arbeitgeberverband Chemie die SAMMS Sch├╝lerakademie finanziell unterst├╝tzt hat.