Berlin / Neubeckum.  Unter der Leitung von Anastasia Willems besuchten 106 Schülerinnen und Schüler des Kopernikus Gymnasiums Neubeckum den heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen) im Deutschen Bundestag. Nach der Begehung der Reichstagskuppel, sprachen sie mit Sendker über seine Tätigkeiten im Verlauf einer typischen Sitzungswoche, seine Arbeit für den Kreis Warendorf, aber auch über Themen die die Schülerinnen und Schüler besonders bewegen, wie beispielsweise die Große Koalition oder die Flüchtlingsproblematik.

 

 

Am Mittwoch, den 21. März, findet in der Sporthalle des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum der achte "Bunte Abend" statt. Beginn ist um 19:00 Uhr. Der Einlass ist ab 18:50 Uhr.

Schüler und Schülerinnen aus verschiedenen Jahrgangsstufen präsentieren ihr Können unter anderem bei sportlichen, künstlerischen und musischen Vorführungen.

Zwischen den Beiträgen zeichnet Schulleiterin Ute Bienengräber-Killmann Schülerinnen und Schüler des KGN für besondere Leistungen, vor allem im sozialen Bereich, aus.

Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Nikolaus Kopernikus, Namenspatron des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum, war Domherr, Astronom und Arzt – er wird wohl im Rahmen der Möglichkeiten seiner Zeit gewusst haben, wie man gesund lebt. Ob ihm allerdings die Bedeutung von körperlicher Aktivität zur Kräftigung des Körpers oder zum Vergnügen bekannt war, wissen wir nicht; dass man beides kombinieren kann, hätte in seinen Ohren wohl komisch geklungen; dass es eines Tages so etwas wie eine „Zumba-Party“ an einer nach ihm benannten Schule geben könnte, hätte er wahrscheinlich noch unglaublicher gefunden als seine Zeitgenossen seine eigene Theorie des heliozentrischen Weltbildes. Nun, beides hat sich bewahrheitet.

Am 4. Mai 2018 findet eine von vielen besonderen Veranstaltungen, die das KGN zur Feier seines 50jährigen Bestehens durchführt, in der Sporthalle der Schule statt. Es dürfte das wohl schweisstreibendste Event dieses Jahres werden. Unter der Leitung dreier erfahrener „Zins“ vom Fitnesscenter „Fitness Flexor“ in Ennigerloh wird es ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining geben, das aber den Spaß an Musik und Bewegung in den Vordergrund stellt – diese Party ist für alle Altersgruppen, Geschlechter und Könnensstände ausgelegt.

Der Förderverein lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung

am Mittwoch, den 07. März 2018 um 19 Uhr

ins Schreib-Lese-Zentrum des Kopernikus-Gymnasiums ein.

Die Tagesordnung finden sie in der Einladung.

Die Anmeldungen fĂĽr die Klasse 5 und fĂĽr die Oberstufe des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum finden zu folgenden Terminen statt:

Montag, 26. Februar, 9 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr,

Dienstag, 27. Februar, 9 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr und

Mittwoch, 28. Februar von 9 - 12 Uhr.

Folgende Unterlagen sind bei der Anmeldung zur Klasse 5 vorzulegen:

  • das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse,
  • die Geburtsurkunde,
  • die Grundschulempfehlung und
  • bei getrennt lebenden Eltern die Sorgerechtsbescheinigung.

 

Folgende Unterlagen sind bei der Anmeldung zur Oberstufe vorzulegen:

  • das Halbjahreszeugnis der 10. Klasse,
  • die Geburtsurkunde,
  • die Online-Anmeldebestätigung und
  • bei getrennt lebenden Eltern die Sorgerechtsbescheinigung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die endgĂĽltige Aufnahme fĂĽr die Oberstufe erst am Ende der Jahrgangsstufe 10 mit der Vorlage des Qualifikationsnachweises erfĂĽllt sein kann.

Die Glocke, 16.2.2018

Auf Eltern-LANs spielen Eltern unter medienpädagogischer Anleitung Computerspiele. Eine solche Eltern-LAN-Party wurde von der Schulpflegschaft im Februar 2018 durchgeführt.

Auf Einladung der Schulpflegschaftsvorsitzenden Dr. Isabell Nelskamp und Barbara Hohmann fand am 6.2.2018 in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale fĂĽr politische Bildung die erste Eltern-LAN-Party am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum statt.

Nach einer kurzen EinfĂĽhrung zum Spielverhalten der verschiedenen Altersgruppen und zu den typischen Merkmalen der unterschiedlichen Spiele konnten in einem praktischen Teil ein Autorennspiel und ein Egoshooter miteinander und gegeneinander gespielt werden. Im Anschluss an diese Spielphase fand dann ein lebhafter Austausch statt.

Da die Veranstaltung als groĂźer Erfolg bewertet wird, denkt die Schulpflegschaft ĂĽber eine Wiederholung nach, evtl. auch als Eltern-Kind-LAN.

Die Glocke, 16.2.2018

Wie soll aus etwas Altem, das man eigentlich schon wegwerfen wollte, etwas völlig Neues entstehen? Mit dieser scheinbar unlösbaren Aufgabe sah sich der Grundkurs Kunst der Qualifikationsphase I am Kopernikus-Gymnasium konfrontiert, als ihnen ihre Kunstlehrerin, Frau Griesbach-Grünert, die Aufgabe des RecyclingDesignpreises mitteilte. Während einige lange Zeit ratlos an ihrem Material tüftelten, war für Fabio Micke seine Idee ziemlich schnell gefunden. Statt eine kaputte Stereoanlage wegzuwerfen, besorgte er sich zusätzlich Reste einer Europalette und fertigte daraus im Rahmen des Kunstunterrichts neue und funktionierende Hifi-Musikboxen.

Das Thema ist aktueller denn je. Wir produzieren mittlerweile Unmengen an Müll und werfen viele Dinge vorschnell weg. Um Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung voranzutreiben gibt es mittlerweile einige Ideen und Projekte. Der Recyclingdesignpreis ist eine kreative Herangehensweise, um zum einen für das Thema zu sensibilisieren, aber auch mögliche Lösungen aufzuzeigen.

 

 

 

 

 

Zum Weihnachtsfest 2017 und für unsere Weihnachtspost hat uns Elisaweta Ponteleev aus der Jahrgangsstufe EF das Motiv „ Frohes Fest“ zur  Verfügung gestellt. Die  Schule sagt „ Herzlichen Dank“ dafür und möchte den Kommentar der Künstlerin an dieser Stelle veröffentlichen: