Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

In den vergangenen Wochen beschäftigte sich der Sozialwissenschaftliche - Zusatzkurs der 13 bei Frau Michelswirth mit dem Konflikt im Nahen Osten. Neben dem aktuellen Tagesgeschehen wurden im Laufe des Unterrichts der Aufbau der UNO und auch die Entwicklung der Nahost-Krise erarbeitet. Damit der Kurs aber auch einen Einblick in die Meinung des Militärs bekommt und da sich während des Unterrichts viele Fragen dazu ergaben, wurde Oberleutnant A. Wortmann von Frau Michelswirth eingeladen.

550 Schüler des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum legten sich bei ihrem dritten Sponsorenlauf mächtig ins Zeug, um eine möglichst große Geldsumme für ihre Schule und einen guten Zweck zu erlaufen. Bei der Sportveranstaltung füllten am Ende des bewegten Vormittags 2280 Euro die Spendenkasse.

- Schüler der Kopernikus-Gymnasien Neubeckum und Gdingen besuchen Drostenhof -

Für Dr. Lothar Hyss war es eine willkommene Gelegenheit, die Exponate des Westpreußischen Landesmuseums in seiner Muttersprache zu erläutern. Aufmerksam hörten gestern 13 Besucher aus der polnischen Stadt Gdingen bei Danzig dem Museumsleiter zu. Elf Schüler und zwei Lehrer des dortigen Kopernikus-Gymnasiums sind für eine Woche zu Gast in Deutschland und verbrachten den gestrigen Vormittag im Wolbecker Drostenhof.

Was lange währt, wird endlich gut! Nach insgesamt fünfjähriger Planungszeit ist jetzt ein langersehnter Wunsch der Schulgemeinde des Kopernikus-Gymnasiums in Erfüllung gegangen: die Einweihung des "Forum Kopernikus", der großen Freitreppe im begrünten Außenbereich, für die die neue Schulleiterin Birgit Nabbe sogleich folgende sinnhaften Attribute fand:

In der Woche vom 16. bis 21.10.2006 kommen 13 polnische Gäste, Schüler und Lehrer, zu Besuch ans KGN. Der große Name des Schulpatrons beider Schulen, des Kopernikus-Gymnasiums/ Liceums XIV in Gdynia (Gdingen, Ostsee) und des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum verbindet.