Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Der Arbeitskreis Astronomie des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum ┬äZeit f├╝r die Sterne┬ô l├Ądt zu einem weiteren Abend ein, und zwar am Dienstag, 1.02.05 um 18 Uhr. Auf dem Programm steht das Thema ┬äDas Wintersechseck auf dem Weg westw├Ąrts┬ô. Die Distanzen der Hauptsterne in den Wintersternbildern sollen mit Hilfe einer universellen ┬éHimmelselle┬ĺ ( die Faust) abgesch├Ątzt werden; damit steht die Orientierung am Sternenhimmel weiterhin im Zentrum der ├ťberlegungen. Die Mitglieder der Schulgemeinde und alle Freunde und F├Ârderer der Astronomie in der Region sind herzlich eingeladen. Die Schulternwarte ist ge├Âffnet. Eintritt frei.
"Sonne, Mond und Sterne" ist das Thema einer Veranstaltungsreihe des Arbeitskreises Astronomie im Kopernikus-Gymnasium Neubeckum. In der dritten Sitzung (von insgesamt acht) stehen u.a. die Wintersternbilder auf dem Programm. Im Januar beherrscht der Himmelsj├Ąger Orion den S├╝dhimmel; auff├Ąllig seine drei G├╝rtelsterne. Links unterhalb von ihm strahlt Sirius, der hellste Fixstern, und links oberhalb Saturn, der Herr der Ringe, der zur Zeit hellste Planet.

Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 11.01.05, unter der Leitung von Oberstudienrat J├╝rgen K├Âllner um 18Uhr. Alle Sternfreunde der Schulgemeinde und der Region sind jederzeit herzlich eingeladen. Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die Schulsternwarte ist ge├Âffnet. Eintritt frei.

Anti-Gewalttraining soll...

  • Jugendliche┬áf├╝r Gewaltsituationen sensibilisieren,
  • ihnen M├Âglichkeiten aufzeigen, auf Gewalt zu reagieren (Rollenspiele),
  • ihnen zeigen, dass sprachliche Auseinandersetzungen auch ohne verbale "Verletzungen" m├Âglich sind.

Seit Beginn des neuen Schuljahres findet an unserer Schule eine neue Form der Arbeitsgemeinschaft statt. Eine 17k├Âpfige Sch├╝lergruppe der Jahrgangsstufen 7/8 trifft sich jeden Donnerstag im Computerraum, um in sechs Kleingruppen kleine Roboter aus dem Hause Lego zu bauen und auch zu programmieren...

Am Freitag, den 16. Januar 04 trafen wir uns im evangelischen Gemeindehaus, das man uns speziell f├╝r das Anti-Gewalt-Training zur Verf├╝gung gestellt hatte. Unter Leitung von Frau Hoffmann und Frau Behlen begannen wir mit einem "Blitzlicht", in dem jeder erst einmal sagen sollte, was er unter Gewalt verstehe...