Willkommen am Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Die Schulleitung des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum lädt zu einem weiteren Abend in der Reihe Arbeitskreis Astronomie "Zeit für Sterne" ein.

Auch zu Beginn des neuen Schuljahres wirbt der Förderverein des KGN und die Schulleitung um Unterstützung des Projekts. Eltern und alle Freunde und Förderer des KGN können z. B. privat eine Sitzplatzoption für 50€ erwerben ( s. Projekte/ Freitreppe unter Navigation auf dieser Homepage). Die Platznummer steht zur Wahl, soweit noch nicht vergeben. Zum Dank gibt es ein Sitzkissen, nicht nur für den Besuch der Freilichtanlage am KGN von Nutzen.

Wer sich für Astronomie, Archäologie oder Heimatkunde interessiert, der kann eine spannende Nacht am Steinkistengrab in der Beckumer Bauerschaft Dalmer erleben: Im dortigen Grünen Klassenzimmer sind Schüler des Kopernikus-Gymnasiums in der Nacht von Freitag auf Samstag zu Gast, um gegen 1 Uhr den Aufgang des Mondes zu beobachten.

„Das alles beweist natürlich noch gar nichts. Aber die Befunde sind hochinteressant und geradezu verblüffend.“ Dr. Burkard Steinrücken, Leiter der Westfälischen Volkssternwarte und des Planetariums Recklinghausen, ist kein Freund von voreiligen Schlüssen. Und dennoch deuten aktuelle Untersuchungen des Wissenschaftlers darauf hin, dass Lage und Ausrichtung der mehr als 4500 Jahre alten Galeriegräber in der Beckumer Bauerschaft Dalmer und in Soest-Hiddingsen ganz bewusst nach astronomischen Gesichtspunkten ausgewählt worden sind. 

Birgit Nabbe, die neue Schulleiterin des Kopernikus-Gynasiums Neubeckum, machte schon bei ihrer gestrigen Amtseinführung deutlich, was ihr wichtig ist. Bei der kleinen Feierstunde erteilte sie ihrem Stellvertreter Sigfrid Krebs und Hans-Henning Reinke, dem Sprecher des Lehrerkollegiums, kurzerhand Redeverbot. Schließlich sollte die Einführung kurz ausfallen, damit die Lehrerschaft rasch wieder den regulären Unterricht fortsetzen konnte.