BannerbildBannerbildBannerbild
 

Das KGN beim Französischwettbewerb

Bonjour! Als Französisch-Begeisterte hatten wir im vergangenen Monat die Chance, unseren Enthusiasmus für die französische Sprache im Rahmen des Bundeswettbewerb Fremdsprachen auszuleben und unsere bisherigen Kenntnisse im Rahmen kreativer Aufgaben anzuwenden. Der Wettbewerb bestand aus zwei Teilen – dem mündlichen und dem schriftlichen Part. Beim mündlichen  drehte sich dabei alles um die Frage „Unterwegs mit der verrückten Zeitmaschine – wohin soll es für Dich gehen“, wobei wir völlig unterschiedliche Wege einschlugen. In dem einen Beitrag geht es um eine Zeitmaschine, die so verrückt ist, dass sie nicht nur Zeit und Ort verändert, sondern auch das, was sich in den Köpfen der Menschen befindet – die Reise ging in eine utopische Welt, in der die Koexistenz unterschiedlicher Meinungen tatsächlich funktioniert. Währenddessen handelt der zweite Beitrag von einer als Zeitreise animierten Reflexion des vergangenen Sommerurlaubs in Frankreich mit dem Fazit, dass Zeitreisen unabhängig von den physikalischen Grenzen im übertragenen Sinne in der Vorstellung jedes Menschen möglich ist. So zeigt das obige Bild eine Zusammenstellung von Ausschnitten aus den beiden Videos. Des Weiteren fand am 26. Januar dieses Jahres der schriftliche Teil statt, welcher sich in Hörverstehen, Wortschatzübung, Leseverstehen, kreatives Schreiben und Landeskunde untergliederte. Letztere widmete sich in diesem Jahr der Côte d ’Azur, insbesondere der Stadt Nizza als Touristenmagnet aufgrund ihrer vielfältigen Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote sowie einer langen Geschichte, die bis ins dritte Jahrhundert vor Christus reicht. Dank der engagierten Vorbereitung durch Französischlehrerin Frau Schwartze ist der Wettbewerb nicht in einer „grande catastrophe“ geendet – unser Fazit fällt sehr positiv aus: „Es war ein gutes Gefühl, eine Selbstbestätigung durch die vielfältige Auseinandersetzung mit der Sprache zu erfahren“ (Zeynep). Außerdem „[...] bot der Wettbewerb die Möglichkeit, seine Französischkenntnisse realitätsnah anzuwenden“ (Julian). Nun warten wir gespannt auf den Beschluss der Jury. „Croisez les doigts“ – „Drückt uns die Daumen!“

Zeynep Özkan, Julian Kappe

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 26. Januar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Kalender

Hier gelangen Sie zum Kalender.

 

mehr

Mensaplan

Hier finden Sie den aktuellen Mensaplan.

 

Mensaplan

Schulportal

Hier gelangen Sie zum Schulportal.

 

mehr